Prof. Dr. Günter Krauthausen

Universität Hamburg  

Fakultät für Erziehungswissenschaft 

Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg

Dienstzimmer: Binderstr. 34, Raum 03

Tel. (Durchwahl):  (040) 4 28 38 – 37 04
Tel. Sekretariat, Binderstr. 34, (R. 017): (040) 4 28 38 – 21 68

Mail: krauthausen[at]uni-hamburg.de


Vita

  • geb. 1954
  • Studium in Aachen (Mathematik, Deutsch, Sport), 1. Staatsexamen 1977 Aachen, 2. Staatsexamen 1979 Düsseldorf
  • 11 Jahre Grundschullehrer in Düsseldorf
  • 10 Jahre (z.T. parallel zum Schuldienst) Fachseminarleiter für Mathematik (Studienseminar für die Primarstufe/Düsseldorf)
  • 1988-1990 Landesfachberater des Kultusministeriums NRW für Neue Technologien in Grundschulen (Zentrale Beratungsstelle für Neue Technologien am Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Soest)
  • 1990-1994 Abordnung an die Universität Dortmund (Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts - IEEM), dort Mitglied der Forschungsgruppe mathe 2000
  • 1994 Promotion zum Dr. phil.
  • WS 1996/97 Ruf an die Universität Hamburg auf eine Professur für Didaktik der Mathematik mit dem Schwerpunkt mathematischer Anfangsunterricht am Fachbereich Erziehungswissenschaft
  • 1998, 2004 & 2009 Lehraufträge an der Universität Bern im Rahmen des Nachdiplom-Studiengangs Fachdidaktik Mathematik
  • 2004-2007 Beiratsmitglied der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)
  • 2008-2009 Mitglied des JMD Beratungs-Komitees (Journal für Mathematik-Didaktik)
  • 2008-2012 Mitglied der Jury des GDM-Förderpreises für mathematikdidaktische Dissertationen
  • seit 2005 Kooperation mit und nahezu jährlicher Aufenthalt an der University of Hawai'i/College of Education sowie Unterrichtspraxis an dortigen Grundschulen (u. a. an der Jefferson Elementary School, Honolulu)
  • 2011-2015 beteiligter Wissenschaftler in der Abt. D des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) sowie Länderkoordinator für Hamburg beim DZLM
  • Mitglied des Local Organizing Commitee für den 13. International Congress on Mathematical Education (ICME-13) am 24.-31.07.2016


Vorträge

  • Vortrags-Einladungen zu mathematikdidaktischen Kolloquien an den Universitäten: Aachen (2017), Bamberg (2016), Berlin (2005), Bern/CH (1998), Bielefeld (2004, 2008), Braunschweig (1995, 1999), Chichester/GB (2004), Dortmund (1997, 2004, 2006, 2014), Essen (1994, 2003, 2006), PH Freiburg (2008), Gießen (1998, 2002, 2006), Hannover (1995, 2004, 2007), Honolulu/Hawai'i (2005), Kassel (1997), Kiel (1998), Lüneburg (2007), Münster (2016), Paderborn (2001), Potsdam (1998), Regensburg (1996), Weingarten (2006, 2017), Zofingen/CH (1994)
  • Vorträge auf nationalen und internationalen Fachtagungen
  • zahlreiche nationale und internationale Vorträge/Workshops im Rahmen von Veranstaltungen der LehrerInnen-Fortbildung auf Einladung von Schulämtern, Bezirks- oder Landesregierungen, Studienseminaren, Landesinstituten sowie Verlagen


Auszeichnungen

  • 1997 Deutscher Bildungssoftwarepreis »digita 97« als Autor der Software »Blitzrechnen«. Kopfrechnen im 1. und 2. Schuljahr«
  • 1998 Nominierung Deutscher Bildungssoftwarepreis »digita 98« als Autor der Software »Blitzrechnen«. Kopfrechnen im 3. und 4. Schuljahr«
  • EduMedia-Siegel für exemplarische Bildungsmedien 2006 als Autor der Software »Zahlenforscher«, Nominierung für den Softwarepreis Giga-Maus 2006 und Nominierung für den Deutschen Bildungssoftwarepreis »digita 2008«
  • 2008 Preisträger des Wettbewerbs "Kopf und Zahl" zum Wissenschaftsjahr 2008 mit dem Projekt »LieZah«
  • 2011 Lehrpreis für Lehrleistungen an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft (epb) "für herausragende und innovative Lehrleistungen für die Veranstaltung Vorlesung zum Fachdidaktischen Grundlagenstudium Mathematik.