SINUS an Grundschulen

Das Programm »SINUS an Grundschulen« entwickelt den mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundschulunterricht weiter. Es läuft von August 2009 bis Juli 2013. Zehn Länder der Bundesrepublik nehmen mit ausgewählten Grundschulen aktiv am Programm teil, fünf weitere Länder als assoziierte Mitglieder.
Lehrerinnen und Lehrer der Teilnehmergrundschulen arbeiten im Team an typischen Herausforderungen des Unterrichts. Sie richten ihren Blick auf die individuelle Förderung der Kinder und schaffen eine ausbaufähige Grundlage für das Lernen in der Sekundarstufe. Lehrkräfte dokumentieren und reflektieren ihre Arbeit und werden dabei vom Programmträger, dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) wissenschaftlich begleitet.
Nähere Informationen zur Vorgehensweise und zum Aufbau des Projekts sowie Handreichungen zum Download finden sich auf den Internetseiten.
Der mathematikdidaktische Bereich des Programms arbeitet eng zusammen mit

  • Prof. Dr. Gerd Walther (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
  • Prof. Dr. Günter Krauthausen (Universität Hamburg)
  • Prof. Dr. Aiso Heinze (IPN Kiel)