Zeitschriftenbeiträge

  • Krauthausen, G. (2016): Mit dem Aufgabenformat Zahlenmauern arbeiten. Kumulatives Lernen im Spiralcurriculum. Grundschule Mathematik, H. 48, S. 32-35
  • Krauthausen, G./Pöhls, A. (2016): Zahlenmauern erforschen. Ein Aufgabenformat im Spiralcurriculum. Grundschule Mathematik, H. 48, S. 2-3
  • Krauthausen, G. (2012): Tablet-Apps. Neuer Anlauf für digitale Medien in der Grundschule? Grundschulunterricht, H. 4, S. 7-10
  • Krauthausen, G./Scherer, P. (2012): Natürliche Differenzierung. Individuelle Voraussetzungen berücksichtigen und individuelle Möglichkeiten nutzen. Sache-Wort-Zahl, H. 128, S. 36-41
  • Krauthausen, G./Scherer, P. (2011): Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht. Anforderungen an Aufgaben, an Schüler und Lehrpersonen. SchulVerwaltung NRW, H. 12, S. 328-330
  • Krauthausen, G./Scherer, P. (2011): Natürliche Differenzierung durch offene Aufgaben im Rahmen substanzieller Lernumgebungen. Grundschulunterricht, H. 1, S. 4-7
  • Scherer, P./Krauthausen, G. (2010): Natural Differentiation in Mathematics – The NaDiMa project. Panama Post, vol. 3, pp. 14-16
  • Krauthausen, G. (2008): Wie groß ist unendlich? Philosophieren im Mathematikunterricht der Grundschule. Grundschule, H. 12, S. 24-26
  • Krauthausen, G. (2006): Minusmauern - ein variiertes Aufgabenformat. Praxis Grundschule, H. 1, S. 6-8
  • Krauthausen, G./Scherer, P. (2006): Was macht ein Übungsbeispiel produktiv. Praxis Grundschule, H. 1, 4-5
  • Krauthausen, G. (2006): Beispiel einer Software für produktives Üben im Mathematikunterricht. Grundschule, H. 1, S. 47-49
  • Krauthausen, G./Scherer, P. (2006): Üben im Mathematikunterricht. Venetzte Anforderungen an Lehrende und Aufgaben. Grundschule, H. 1, S. 32-35
  • Krauthausen, Günter (2000): Fünf Postulate zur Lehrerbildung. EWI-Report, H. 21, S. 4-5
  • Krauthausen, G. (1999): Software-Entwicklung - eine komplexe Aufgabe. mathematik lehren, H. 92, S. 10-13
  • Krauthausen, G. (1998): Allgemeine Lernziele im Mathematikunterricht der Grundschule. Die Grundschulzeitschrift, H. 119, S. 54-61
  • Krauthausen, G. (1998): »Versuch's doch einmal so...!« Zum Problem der gut gemeinten Hilfen. Die Grundschulzeitschrift, H. 119, S. 22-24
  • Krauthausen, G./Zschommler, N. (1998): Übungen zum Kopfrechnen - mit dem Computer. Grundschule, H. 9, S. 44-46
  • Krauthausen, G. (1998): Entwicklung einer Software zum Training von Kopfrechenfertigkeiten: die CD-ROM »Blitzrechnen«. EWI-Report, H. 17, S. 31-33
  • Krauthausen, G. (1998): Lehren und Lernen in Veranstaltungen zum mathematischen Anfangsunterricht. EWI-Report, H. 17, S. 18-22
  • Krauthausen, G. (1997): »Freiräume« zum Mathematiktreiben. Ziele, Voraussetzungen und Beispiele für geeignete Lernumgebungen in Schule und Lehrerbildung. Die Neue Schulpraxis, H. 5, S. 5-13
  • Krauthausen, G. (1997): Die nächste Welle? Neue Trends zum Computereinsatz im Grundschulalter. Grundschulunterricht, H. 4, S. 14-17Krauthausen, G. (1985): Nichtdezimale Positionssysteme - handlungsorientierte Einsichten. Lehrer Journal, H. 2, S. 65-68
  • Krauthausen, G. (1995): Zahlenmauern im 2. Schuljahr - ein substantielles Übungsformat. Grundschulunterricht, H. 10, S. 5-9
  • Krauthausen, G. (1995): Zum Einsatz des Computers in der Grundschule. Grundschule, H. 10, S. 8-12
  • Krauthausen, G. (1995): »A pendulum is to swing« - Ein Beitrag zu einem »anderen« Software-Design für die Grundschule. Journal für Mathematik-Didaktik, H. 3/4, S. 263-298
  • Krauthausen, G. (1995): Neues Lernen mit neuen Medien (?) - Der Computer im Unterricht der Primarschule. Die neue Schulpraxis, H. 1, S. 5-10
  • Krauthausen, G. (1995): Für die stärkere Betonung des halbschriftlichen Rechnens. Eine Chance zur Integration inhaltlicher und allgemeiner Lernziele. Grundschule, H. 5, S. 14-18
  • Krauthausen, G. (1994): Mathematik-treiben im ganzheitlichen Sachkontext: Schulanfänger erkunden Zahlbeziehungen. Computer und Unterricht, H. 15, S. 19-23
  • Krauthausen, G. (1994): Kognitives Werkzeug »Computer« - Ein Simulationsprogramm als Beispiel eines alternativen Software-Konzeptes für die Grundschule. Computer und Unterricht, H. 15, S. 60-63
  • Krauthausen, G. (1993): Kopfrechnen, halbschriftliches Rechnen, schriftliche Normalverfahren, Taschenrechner: Für eine Neubestimmung des Stellenwertes der vier Rechenmethoden. Journal für Mathematik-Didaktik, H. 3/4, S. 189-219
  • Krauthausen, Günter (1991): Software im Mathematikunterricht: Eine Betrachtung aus fachdidaktischer Sicht. Computer Bildung/Schulpraxis, H. 5/6, S. 36-41
  • Krauthausen, G./Herrmann, V. (1991): Computer im Mathematikunterricht der Grundschule: »Niemals hinter das Erreichte zurückgehen!«. Mathematische Unterrichtspraxis, H. 1, S. 9-17
  • Krauthausen, G./Herrmann, V. (1990): Computereinsatz in der Grundschule? Grundschule, H. 11, S. 42-44
  • Krauthausen, G./Herrmann, V. (1990): Gedanken zum Computereinsatz in der Grundschule: Plädoyer für eine pädagogisch-didaktisch reflektierte Diskussion. Sachunterricht und Mathematik in der Primarstufe, H. 4, S. 177-186
  • Krauthausen, G. (1985): Nichtdezimale Positionssysteme - handlungsorientierte Einsichten. Lehrer Journal, S. 65-68